Leitungsbau und Grabarbeiten

Des öfteren führen wir Grabarbeiten für z. Bsp. Telekom-, Gas-, Wasser- oder Erdsondenleitungen etc. durch.

Dies erfolgt oft in bereits bestehenden Gärten oder Aussenanlagen.

Meistens befinden sich im Erdreich noch andere Leitungen, die zuerst sondiert werden müssen.

Nach dem Verlegen der jeweiligen Rohre wird der Graben mit bestehendem oder neuem Material aufgefüllt und in Schichten verdichtet. Wo Verdichtungen nicht möglich sind, wird auf andere Materialien ausgewichen.

Das Ziel ist es, nach Grabarbeiten den Garten möglichst sauber zu hinterlassen. So als ob nie ein Graben entstanden wäre.